Simon Niemann

ist ausgebildeter Theaterpädagoge und studierter Theater- und Kulturwissenschaftler. Seit 2010 arbeitet er als freier Theaterpädagoge und Kunstvermittler und realisiert diverse Regie- und Performanceprojekte sowie theaterpädagogische Workshops und Projekte mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. In dieser Tätigkeit war er in der Spielzeit 15/16 am Theater für Niedersachsen und danach drei Jahre am Stadttheater Osnabrück tätig. 2020 gründete er zusammen mit Sophia Grüdelbach das Vermittlungs*netzwerk als Untergruppe des bundesweiten Ensemble-Netzwerks. Neben seiner Tätigkeit als Vermittler ist Simon Niemann als Performancekünstler in Kooperation mit unterschiedlichen Institution und Projekten wie der Kunsthalle Osnabrück oder dem Performance Art Studies (PAS) tätig. 2021 wurde er als Praxisstipendiat in die Deutsche Akademie Villa Massimo nach Rom eingeladen. Seit Sommer 2019 promoviert Simon Niemann an der Universität Hildesheim im Bereich „Vermittlung von Performance Art als Ästhetische Praxis“.Hier können Sie einige Referenzen auflisten.

is a trained theatre pedagogue and studied theatre and cultural studies. Since 2010 he has been working as a freelance theatre educator and arts mediator, realising various directing and performance projects as well as theatre education workshops and projects with children, young people and adults. In this position, he worked at the Theater für Niedersachsen in the 15/16 season and then at the Stadttheater Osnabrück for three years. In 2020, together with Sophia Grüdelbach, he founded the Vermittlungs*netzwerk as a subgroup of the nationwide Ensemble Network. In addition to his work as a mediator, Simon Niemann is active as a performance artist in cooperation with various institutions and projects such as Kunsthalle Osnabrück or Performance Art Studies (PAS). In 2021 he was invited to the German Academy Villa Massimo in Rome as a practice scholarship holder. Since summer 2019, Simon Niemann has been doing a PhD at the University of Hildesheim in the field of "Mediating Performance Art as Aesthetic Practice".

Druckversion Druckversion | Sitemap
made with heart, love and best friends in 2021/22